top of page
  • AutorenbildOliver Ujhazi

Warum reine Online-Bewertungen für Immobilien aus unserer Erfahrung ungenügend sind

In der heutigen digitalisierten Welt ist es verlockend, alles online zu erledigen, sei es das Einkaufen von Kleidung, das Buchen von Reisen oder sogar die Bewertung von Immobilien. Online-Bewertungsplattformen haben zweifellos ihre Vorteile, aber wenn es um die Bewertung von Immobilien geht, sind sie einfach nicht ausreichend. Viele Kolleginnen und Kollegen werben mittlerweile mit eigenen Portalen für diese Art der schnellen Bewertung Ihrer Immobilie. Wir tun das ganz bewusst nicht. In diesem Blogbeitrag werden wir diskutieren, warum eine reine Online-Bewertung für Immobilien ungenügend, und warum eine fachmännische Bewertung vor Ort weit seriöser ist.





Ein ganzheitlicher Blick auf die Immobilie:

Eine Immobilie besteht aus mehr als nur ihren rein technischen Spezifikationen. Bei einer fachmännischen Bewertung vor Ort kann der Experte den Gesamtzustand der Immobilie beurteilen, einschließlich der Bausubstanz, der Qualität der Materialien, der Ausstattung, der Lage und weiterer wichtiger Faktoren. Eine Online-Bewertung kann diese Aspekte nicht angemessen erfassen und führt zu einer oberflächlichen und unvollständigen Einschätzung.


Berücksichtigung lokaler Marktbedingungen:

Der Immobilienmarkt ist äußerst dynamisch und kann von Region zu Region stark variieren. Eine fachmännische Bewertung vor Ort ermöglicht es dem Experten, lokale Marktbedingungen zu

berücksichtigen, wie z.B. Nachfrage, Infrastruktur, Entwicklungspotenzial und andere relevante Faktoren. Diese Informationen sind von entscheidender Bedeutung, um eine genaue Bewertung zu erstellen. Eine reine Online-Bewertung kann diese lokalen Feinheiten nicht erfassen und führt zu potenziellen Fehleinschätzungen.


Erkennung von Mängeln und Schäden:

Eine Immobilie kann versteckte Mängel und Schäden aufweisen, die auf Online-Fotos oder

-Beschreibungen nicht erkennbar sind. Ein fachmännischer Bewertungsexperte kann diese potenziellen Probleme vor Ort identifizieren und in die Bewertung einfließen lassen. Solche Mängel können erhebliche Auswirkungen auf den Wert und die Verhandlungen haben, und sie sollten daher nicht vernachlässigt werden.


Persönliche Interaktion und Expertise:

Eine reine Online-Bewertung beruht auf automatisierten Algorithmen und allgemeinen Datenbanken, die nicht auf die spezifischen Merkmale und individuellen Eigenschaften einer Immobilie eingehen können. Im Gegensatz dazu bringt ein fachmännischer Bewertungsexperte seine Fachkenntnis, Erfahrung und Expertise ein, um eine umfassende und verlässliche Einschätzung abzugeben. Die persönliche Interaktion ermöglicht auch die Beantwortung von Fragen und bietet den Kunden einen Mehrwert, der bei einer reinen Online-Bewertung fehlt.


Fazit:

Obwohl Online-Bewertungen für Immobilien eine schnelle und einfache Möglichkeit bieten, einen groben Überblick zu erhalten, sind sie bei weitem nicht ausreichend, um eine seriöse und präzise Bewertung abzugeben. Eine fachmännische Bewertung vor Ort bietet eine umfassende Beurteilung der Immobilie, berücksichtigt lokale Marktbedingungen, erkennt versteckte Mängel und Schäden und bringt persönliche Expertise ein. Wenn es um den Kauf, Verkauf oder die Bewertung von Immobilien geht, sollten wir auf die Unterstützung von Fachleuten setzen, um fundierte Entscheidungen treffen zu können.

25 Ansichten0 Kommentare

Aktuelle Beiträge

Alle ansehen

Comments


bottom of page